Schulordnung

Die Schulordnung beinhaltet eine Verbindlichkeit für alle Mitglieder der Schulgemeinde. Sie enthält nicht nur Regeln für das Schülerverhalten, sondern darüber hinaus auch verbindliche Regeln für Lehrer und Eltern, bezogen auf deren Verhalten in bzw. zur Schule.

Unsere Schulordnung hat die Form eines „Vertrages“, der zwischen Schülern, Lehrern und Eltern gemeinsam abgeschlossen wird. Dies erhöht besonders auf Seiten der SchülerInnen die Bereitschaft, die getroffenen Vereinbarungen als eigene, selbst eingegangene Verpflichtung einzuhalten.
Die Schulordnung führt so konsequenterweise zu einer Gleichwertigkeit der schulischen Partner.

Unsere Schulordnung geht von folgenden Grundprinzipien aus:

Sozialkompetenz

Jeder hat das Recht, Achtung und Anerkennung zu erfahren und die Pflicht, Achtung und Anerkennung jedem anderen entgegenzubringen. Alle Gesprächspartner reden offen und ehrlich miteinander, hören zu und sind bemüht, sich in den anderen hineinzuversetzen. Gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme bestimmen das Zusammenleben. Jeder darf das beitragen, was er selbst vermag; er bekommt die nötige Hilfe, wenn er sie braucht. Jede Form von Gewaltanwendung ist verboten.

Leistungskompetenz

Leistung dient sowohl der Selbstfindung und Selbstverwirklichung als auch dem Gesamtwohl. Lehrer, Schüler und Eltern sind in gleicher Weise verpflichtet, ihren Beitrag zum Gelingen der Schule zu leisten. Die Lehrer, indem sie ihre Dienstpflichten gewissenhaft erfüllen und die Schüler bestmöglich fördern und fordern. Die Schülernnen, indem sie ihr Wissen und Können mehren und zu einer sich fordernden Lernhaltung finden. Die Eltern, indem sie ihren Kindern dabei Rückhalt geben und sie unterstützend begleiten.

Selbstkompetenz

Alle übernehmen Verantwortung für ihr Handeln. Sie stehen für die Folgen ein und machen den verursachten Schaden nach Kräften wieder gut.

Umweltkompetenz

Umweltbewusstsein erfordert, dass jeder die Natur als Quelle unseres Lebens achtet, sie sorgsam schützt und sie in Verantwortung auch für die kommenden Generationen nutzt. Dazu gehört auch privates und öffentliches Eigentum zu respektieren und die von der Gesellschaft bereitgestellten Räume und Sachen pfleglich zu behandeln.

 

 

Schulordnung der Grundschule Kissenbrück

 

Jahreszeitenmotto

 

 

 

 



© 2008 - 2012 Grundschule Kissenbrück
Impressum